Foto: Stefan Schaal
Foto: Stefan Schaal

 Der Auslöser für Schneiders Kunst ist die lyrische Beschreibung der Welt. Die Texte der Künstlerin bilden die Grundlage ihrer Arbeiten, sie erscheinen und werden ergänzt durch Zeichnungen, Malerei und gedruckte Elemente. Thematisch treffen solide Alltagsbeobachtungen auf innere Welten und Traumfragmente. Das Haustier trifft eine politische Aussage, das surreale Monster pocht auf die Einhaltung gesellschaftlicher Regeln. Und so sorgen die formalen und inhaltlichen Verschiebungen für Spannung und Humor.

 

The trigger for Schneider’s art is the lyrical description of the world. The artist’s texts are the basis of her work; they appear and are being complemented by drawings, painting, and print elements. Thematically, solid everyday observations meet inner worlds and fragments of dreams. A pet makes a political statement, a surreal monster insists on keeping societal rules and conventions. Thus shifts in form and content provide suspense and humor.

Vita
Vita_Homepage.pdf
Adobe Acrobat Dokument 45.8 KB
Pressefoto Julja Schneider
Foto von Caroline Schenck
portrait_berlin_klein.jpg
JPG Bild 406.0 KB